Menu ☰
Sauerbraten für 4 Personen

Vorbereitung:

  • 3 1/2 Pfund Rinderbraten für den Sauerbraten (nicht zu mager)
  • 2-3 Zwiebeln in grobe Stücke schneiden
  • 3 Nelken
  • ca. 5 Lorbeerblätter
  • eine Hand voll Wacholderbeeren
  • eine Hand voll Salz
  • 1/2 Hand voll schwarze oder weiße Pfefferkörner
  • etwas mehr als eine Hand voll Selfkörner
  • trockener Wein, am Besten Trollinger
  • die gleiche Menge wie der Wein: Weinessig, am Besten “Hengstenberg Altmeister”

Alle Zutaten werden einfach miteinander vermischt.

Das Fleisch in der Mitte durchschneiden und in die Schüssel legen. Das Fleisch muß vom Wein und Essig bedeckt werden. Wenn das Fleisch halb bedeckt ist, sollte vorher noch etwas Salz und Pfeffer darüber gestreut werden.

5 Tage lang täglich ein Mal das Fleisch drehen und dann wieder zudecken.

Zubereitung

Eine kleine Portion Butterschmalz im Siko auf Stufe 5 erhitzen. Den Braten etwas trockentupfen, dann von allen Seiten in heißem Fett kurz heiß anbraten.
Die Bröckele der Brühe mit dem Fleisch leicht anbraten, dabei aufpassen, daß nichts anbrennt. Das ganze soll eine richtig braune Brühe geben.
Nach und nach die Brühe mit Inhalt zum Fleisch gießen, bis dieses bedeckt ist. Jetzt etwa eine halbe Stunde im geschlossenen Siko kochen lassen.
Die Soße sieben, ein bis zwei Becher Mehlbapp und etwa 1 Pfund Creme Fraiche dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Maggi abschmecken. Eventuell noch dunkle Mehlschwitze dazugeben.

Vor dem Servieren nur so viel Fleisch in etwa fingerdicke Scheiben schneiden, wie notwendig sind, da das übrige Fleisch sonst verfällt.

Klassischerweise wird der Sauerbraten mit Spätzle (natürlich selbstgeschabt) und grünem Salat serviert.

Categories: